Streß lass nach! Was ist eigentlich Autogenes Training?

Mitteilungen

Nachrichten / Mitteilungen 223 Views

Was ist Autogenes Training?

Autogenes Training ist eine wissenschaftlich anerkannte, stressabbauende Entspannungstechnik und eignet sich als allgemeine Gesundheitsvorsorge.

NEU: Endlich auch als Online-Kurs! Unterstützt von deiner Krankenkasse!

Autogenes Training ist von jedermann leicht und mit nur geringem Zeitaufwand zu erlernen.

Durch die Übungen des Autogenen Trainings lernst du dich selbstständig in einen Zustand der Entspannung zu versetzen. Und die Auswirkungen können sich sehen lassen!

Durch einen weniger gestressten, entspannteren Alltag werden wir leistungsfähiger und psychisch belastbarer. Wir reduzieren die Intensität störender Gefühle, wie zum Beispiel von Ängsten oder Wut, können das Leben mehr genießen und auch mal zur Ruhe kommen. Gleichzeitig normalisiert sich auch die Verdauung, der Herzschlag und die Atmung.

Wie funktioniert Autogenes Training?

Autogenes Training funktioniert durch Autosuggestion. Das bedeutet, dass alleine durch die gedankliche Vorstellung eines Entspannungszustands dieser nach ein wenig Übung dann auch körperlich eintritt.

Was erst mal eher kryptisch klingt, ist schnell erklärt:
Dadurch, dass du dir über längere Zeit vorstellst, dass du entspannt bist, tritt dieser Zustand dann tatsächlich ein.
Das kennst du auch aus dem Alltag:
Wenn wir uns vorstellen, dass wir in eine saure Zitrone beißen, bildet sich in unserem Mund automatisch mehr Speichel. Einige Leute verziehen sogar nur bei der bloßen Vorstellung daran das Gesicht.
Der Körper reagiert also auf einen reinen Gedanken, ohne dass wir es beeinflussen können.
Und genau dieses Prinzip macht sich das Autogene Training zu nutze.

Wie du vielleicht weißt, gibt es verschiedene Zustände und Situationen, in denen unser Körper entspannt ist. Darunter fällt zum Beispiel ein ruhiger Atem, ein gleichmäßiger Herzschlag, ein warmer und schwerer Körper, sowie ein klarer Kopf. Diesen Zuständen widmen wir uns in den einzelnen Stunden eines Kurses, machen sie begreiflicher und nehmen sie wahr. Je öfter so ein Entspannungszustand wahr- und eingenommen wird, desto größer ist die Wirkung des Autogenen Trainings.

Da Autogenes Training eine so effektive Maßnahme ist, Stress zu reduzieren, trägt deine Krankenkasse den Hauptteil der Kursgebühr! Wenn du jetzt also Lust bekommen hast, dich entspannter und ausgeglichener zu fühlen, schau doch gleich mal auf meiner Kursseite vorbei und melde dich an!

NEU: Endlich auch als zertifizierter Online-Kurs!

Der Beitrag Streß lass nach! Was ist eigentlich Autogenes Training? erschien zuerst auf Happy You.

Comments